Das Herz Hat Auch Neuronen

Das Herz hat auch Neuronen

Die meisten Menschen wissen das nicht, aber das Herz kann selbst fühlen, denken und entscheiden. Es hat rund 40.000 Neuronen und ein ganzes Netzwerk von Neurotransmittern mit ganz bestimmten Funktionen, was es zu einer perfekten Erweiterung des Gehirns macht.

Es ist interessant, dass wir gewöhnlich unsere Hände auf unser Herz legen, wenn wir uns auf uns selbst beziehen. Es ist automatisch, fast instinktiv, als würde uns eine mysteriöse Urstimme sagen, dass sich das Zentrum unseres wahren Wesens, unser Gewissen, genau dort befindet.

Diese Stimme ist nicht ganz falsch; Das fantastische und aufschlussreiche Gebiet der Neurowissenschaften wirft Licht auf die Prozesse, die wir manchmal spüren, aber nicht verstehen. Das Herz ist so eng mit dem Gehirn verbunden, dass es ständig Informationen an dieses sendet und sogar verschiedene Bereiche des Gehirns je nach körperlichen Bedürfnissen aktiviert oder hemmt.

Vielleicht möchten Sie zum Beispiel wissen, dass Emotionen wie Liebe – sowie ihre Manifestation durch Zuneigung, Zärtlichkeit und Fürsorge – von diesem außergewöhnlichen Komplex aus Zellen, Nerven, Energie und Elektrizität stammen, der uns ausmacht. Wir sind perfekt darauf ausgelegt, mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen zu interagieren.

Wir ermutigen Sie, über die einfache Metapher „Wir denken auch mit dem Herzen“ hinauszugehen , um all die Wunder zu verstehen, die direkt in Ihrer Brust zu finden sind.

blühendes Herz

Das Herz ist ein intelligentes Organ

Das Herz ist ein emotional intelligentes Organ. Dies scheint eine überflüssige Aussage zu sein oder sogar zu poetisch, um eine wirkliche Bedeutung zu haben. Denken Sie jedoch einen Moment über Folgendes nach: Wenn Sie positive Emotionen kultivieren, die durch Ruhe, Ausgeglichenheit und wahre, vollständige Zufriedenheit gekennzeichnet sind, ist Ihr Herzschlag rhythmisch und perfekt.

Faktoren wie Stress, Angst und Angst stören dieses Gleichgewicht jedoch vollständig. Die Wellen beginnen plötzlich in unharmonischen, ja gefährlichen Zacken zu springen. Das Herz weiß sehr gut, welche Emotionen Ihnen helfen, sich besser mit anderen zu verbinden. Beispielsweise ist es für die Produktion bestimmter Hormone wie ANP verantwortlich, das unter anderem für die Stimulierung der Freisetzung von Oxytocin verantwortlich ist, dem Hormon, das mit Fürsorge, Zuneigung und Liebe verbunden ist.

Annie Marquier, eine bekannte Mathematikerin und Bewusstseinsforscherin, erklärt, dass es gut wäre, jeden Tag Kontemplation, Stille und Entspannung zu praktizieren, um sich zu verbinden , da das Herz etwa 40.000 Neuronen hat und von positiven Stimmungen und entspannten Zuständen profitiert harmonisch mit Ihrer Umgebung.

Herz blüht

Denken Sie daran, dass das Herz ein unglaubliches Gefäß mit einer wirklich überlegenen Intelligenz ist, da positive Emotionen letztendlich unsere Gesundheit stärken. Tatsächlich reguliert das Herz diese Emotionen sogar mithilfe einer Reihe von Hormonen.

Im Folgenden erklären wir ein wenig mehr, wie es das macht.

Die drei Verbindungen des Herzens

Wir haben am Anfang gesagt, dass das Herz ein ziemlich komplexes Nervensystem hat, in dem Neurotransmitter, Proteine ​​und Stützzellen konzentriert sind. Bedeutet dies, dass das Organ, das uns Leben gibt, empfindungsfähig ist?

Fast. Aber es ist kein rationales Organ, sondern ein reines Wahrnehmungsorgan, das aufgrund bestimmter Reize selbst Entscheidungen treffen kann. Das Interessanteste ist, dass das Herz, wie Neurologen und Kardiologen erklären, unabhängig vom Gehirn agieren kann . Darüber hinaus kann es sogar durch Erfahrung lernen.

Werfen wir einen Blick darauf, wie dies durch eine Reihe von Verbindungen erreicht wird, die zwischen Herz und Gehirn hergestellt werden.

Erste Verbindung

Dies ist sicherlich eine interessante Information, über die man nachdenken sollte. 67 % aller Zellen im Herzen sind Nervenzellen. Es ist das einzige Organ, das basierend auf den empfangenen organischen Reizen Informationen autonom an das Gehirn senden kann.

Zweite Verbindung

Unser Herz ist für die Homöostase verantwortlich.  Das bedeutet, dass es neben seinen vielen lebenswichtigen Funktionen auch unser emotionales Gleichgewicht garantiert.

Es tut dies, indem es Stress hemmt, indem es die Freisetzung von Hormonen wie Oxytocin priorisiert . Auf diese Weise wirkt es wie eine zusätzliche endokrine Drüse. Tatsächlich wird angenommen, dass es sogar in Zusammenarbeit mit der Amygdala funktioniert.

Herz Rucksack

Dritte Verbindung

Unsere Herzen sind durch ein sehr starkes elektromagnetisches Kommunikationssystem gekennzeichnet. Tatsächlich ist es 5.000 Mal stärker als das Gehirn.

Sein elektromagnetisches Feld variiert jedoch mit Emotionen. Verschiedene Studien des HeartMath Institute zeigten, dass die Qualität der eigenen Emotionen das vom Herzen erzeugte elektromagnetische Feld verändern oder regulieren kann.

Das ist ziemlich faszinierend, und Wissenschaftler haben ein sehr klares Verständnis von etwas, das wir alle aus erster Hand erfahren haben: Positive Emotionen führen zu echter psychophysiologischer Kohärenz.

Der Mensch ist eine wunderbare Ansammlung von Energie, Impulsen, Empfindungen und Wahrnehmungen, die von zwei außergewöhnlichen Organen geleitet werden: dem Gehirn und dem Herzen. Letztere ist aber mehr als nur die klassische Pumpe, die die Durchblutung ermöglicht; es erweckt auch das zum Leben, was uns zu Menschen macht: Emotionen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"