Die Gesundheitlichen Vorteile Von Binauralen Beats

Das Ziel der binauralen Beats-Therapie ist es, Stress, Angst oder Schlaflosigkeit durch ein Hörphänomen zu reduzieren, das auftritt, wenn Sie in jedem Ohr einen leicht unterschiedlichen Frequenzton hören. Aber hat es wirklich einen positiven Effekt?
Die gesundheitlichen Vorteile von binauralen Beats

Einige definieren binaurale Beats als die neue „technologische Droge“. Das Ziel dieses Hörphänomens ist es, in Ihrem Gehirn ein Gefühl der Dreidimensionalität zu erzeugen. Sie können diesen Effekt erzielen, indem Sie zwei Arten von leicht unterschiedlichen Tonfrequenzen in jedem Ohr über Kopfhörer erzeugen. So nehmen Sie am Ende einen dritten Ton wahr, der wiederum zu einer Reihe von Empfindungen führt.

Diese sensorischen Stimulationsgefühle reichen von Frieden, Wohlbefinden und Kitzeln. Was diese Art von Erfahrung hervorbringt, ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. Es scheint jedoch klar zu sein, dass die Menschen ihm selten gleichgültig gegenüberstehen.

Binaurale Beats sind der letzte Schrei, so dass die Schallwellentherapie als alternativer Ansatz zur Behandlung von Angstzuständen und Stresszuständen auftauchte.

Keine 100% schlüssigen Studien stützen die Ergebnisse, was bedeutet, dass sich die binaurale Beats-Therapie derzeit in der experimentellen Phase befindet. Dies hält Tausende von Menschen nicht davon ab, es täglich zu praktizieren, um sich zu entspannen, Schlaflosigkeit zu lindern, ihre Konzentration zu verbessern oder einfach nur zum Vergnügen.

Ein Beispiel auf der I-Doser-Website, das von einem auf Audio und Musik spezialisierten Psychologen erstellt wurde, definiert binaurale Klänge als etwas süchtig machendes, das enorme Freude bereitet. Daher definieren sie es als die neue digitale Droge. Experten sind sich jedoch einig, dass es die Stimmung verbessern kann; obwohl es in einigen Fällen nur auf Vorschläge zurückzuführen ist.

Ein Gehirn mit Kopfhörern.

Binaurale Beats, ein Phänomen mit historischem Hintergrund

Binaurale Beats stammen von der Tatsache, dass das rechte und das linke Ohr einen leicht unterschiedlichen Frequenzton empfangen, das Gehirn sie jedoch als einen einzigen beschleunigten und einzigartig angenehmen Ton wahrnimmt. Wenn Sie beispielsweise eine Frequenz von 120 Hertz (Hz) auf einem Ohr und 132 auf dem anderen Ohr hören, würde dies einen binauralen Beat von 12 Hz erzeugen.

Das mag ziemlich ausgeklügelt erscheinen, ist aber für die Welt der Wissenschaft nicht neu. Entdeckt wurde sie 1839 von Heinrich Wilhelm Dove, einem preußischen Physiker. Er erkannte, dass etwas so Einfaches wie das Hören konstanter Töne, die mit leicht unterschiedlichen Frequenzen in jedem Ohr wiedergegeben werden, dazu führt, dass eine Person einen anderen Gesamtklang wahrnimmt. Dr. Dove definierte dies als „binauralen Beat“.

Seitdem experimentieren Menschen damit in klinischen Umgebungen. Sie haben Versuche unternommen, die Schlafqualität einer Person zu verbessern und gleichzeitig ihre Angst zu reduzieren. Die Ergebnisse über mehrere Jahrzehnte hinweg sind sehr unterschiedlich, da diese Methode bei einigen funktioniert, anderen aber gleichgültig ist.

Binaurale Beats zur Reduzierung von Angstzuständen und körperlichen Schmerzempfindungen

Manche Menschen verwenden binaurale Beats mit der Idee, ihre eigene Angst zu reduzieren. Auch andere Menschen, die Schmerzen aufgrund von Verletzungen, Gelenkproblemen oder sogar Migräne haben, greifen auf diese Therapieform zurück.

So fand eine Studie, die am Department of Behavioral Sciences der National Distance Education University von Dr. Miguel García durchgeführt wurde, einen durchschnittlichen Grad an Wirksamkeit. Dies liegt daran, dass binaurale Beats nur bei einer begrenzten Anzahl von Patienten wirksam waren. Nach zweiwöchigem Hören von binauralen Beats für 20 Minuten reduzierten diese nur 26 % der Angst- und Schmerzwahrnehmung der Probe.

Ein Mann in den Bergen.

Binaurale Beats-Therapie bei Schlaflosigkeit

Forschungsarbeiten über binaurale Beats, die bei Patienten mit Schlaflosigkeitsproblemen angewendet werden, sind bedeutender. Studien wie die an der Iuliu Hațieganu Universität für Medizin und Pharmazie in Cluj-Napoca belegen seine Wirksamkeit auf ganz spezifische Weise, da es Ihnen helfen kann, schneller einzuschlafen.

Bis heute gibt es keine schlüssigen Daten über häufiges Aufwachen oder ob die Schlafqualität erholsamer und tiefer ist. Wieder einmal zeigen sich Unterschiede, da es einigen half, ihre Lebensqualität zu verbessern, indem es die Nachtruhe förderte, während andere keine Verbesserung zeigten.

Entspannung und Stimmungsverbesserung

Jeden Tag 10 Minuten lang binaurale Beats mit einer Frequenz von 6 Hz zu hören, kann Ihre Stimmung verbessern. Dies geschieht, indem es in Ihrem Gehirn ein Gefühl erzeugt, das einer Meditationssitzung ähnelt. Eine Person fühlt sich daher entspannter und empfänglicher für ihre Umgebung. Außerdem bekommen sie ein Gefühl der Gelassenheit und Ausgeglichenheit, das Motivation und Positivität steigern kann.

Dies umreißt eine Reihe von Verbesserungen, die Ihnen sehr interessant erscheinen könnten. Wir müssen jedoch betonen, was ein Großteil der Forschung offenbart: Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich. Daher müssen die Forscher weiter untersuchen, um zu verstehen, was die tatsächlichen Veränderungen sind, die es auf Gehirnebene hervorruft. Auf diese Weise können Menschen erheblich von dieser Art der Therapie profitieren.

Die Tatsache, dass die Daten nicht schlüssig sind, schmälert das Interesse nicht. Darüber hinaus kann man es testen, um die spezifischen Empfindungen zu entdecken, die es in Ihnen hervorruft. Alles, was Sie brauchen, ist ein guter Kopfhörer und dann spielen Sie eines der Videos auf YouTube zu diesem Thema ab. Es macht immer wieder Spaß, in das lustige Klanguniversum einzutauchen!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"