Die Vorteile Des Tanzens Im Alter

Einer der bemerkenswertesten Vorteile des Tanzens im Alter ist seine Fähigkeit, Gefühle von Depression, Isolation und Einsamkeit zu reduzieren.
Die Vorteile des Tanzens im Alter

Tanzen hat viele Vorteile im Alter. Körperlich verbessert es die Beweglichkeit und das Gleichgewicht und kann verhindern, dass die Gelenke steif werden. Es hat auch emotionale Vorteile, weil es eine Quelle der Freude, des Vertrauens und der Motivation ist. Tanzen hilft vielen älteren Menschen, nicht in Meeren negativer Emotionen zu schwimmen.

Der Dichter Charles Baudelaire sagte, dass eine Möglichkeit, Musik zu entmystifizieren, darin besteht, sie durch Tanz zu kanalisieren. Das weiß jeder, der getanzt hat. Aber manche Leute versuchen es erst mit dem Tanzen, wenn sie bereits in den 60ern oder 70ern sind.

Tanzen kann für manche Menschen ein körperliches und emotionales Erwachen sein. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, wie wichtig es ist, im Alter Motivationsquellen zu finden. Wie Sie wahrscheinlich wissen, kann so etwas die Lebenserwartung einer Person wirklich erhöhen.

Unser Bild vom Alter hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Jetzt können sich viele von uns aktive Menschen vorstellen, die immer noch bereit sind, Neues zu erforschen, neue Dinge auszuprobieren und als Menschen zu wachsen. Tanzen ist eine erstaunliche Möglichkeit, die körperliche Gesundheit zu verbessern, und auch eine großartige Entschuldigung, um in einem sozialen Umfeld zu sein und sich mit anderen Menschen zu verbinden.

Eine ältere Frau tanzt mit einem Lächeln im Gesicht.

Was bringt Tanzen im Alter?

Niemand kann das Altern aufhalten. Aber das bedeutet nicht, dass es ein ständiger Niedergang sein muss. Jeder begegnet diesem Teil des Lebens  je nach Denkweise, Ressourcen, Gewohnheiten und Gesundheit anders.

Prävention ist eine große Sache, die man im Auge behalten sollte. Mit spezifischen täglichen Strategien zur Bekämpfung des Alterns kann eine hohe Lebensqualität gewährleistet werden. Dinge wie eine gesunde Ernährung und ein soziales Netzwerk zur Unterstützung stellen sicher, dass Sie glücklich und gesund alt werden.

Wenn eine ältere Person noch nie getanzt hat, lohnt es sich, sie zu ermutigen, es auszuprobieren. Im Folgenden teilen wir einige seiner potenziellen Vorteile.

Tanzen verbessert die Lebensqualität von Menschen mit Parkinson

Eine von der University of Washington School of Medicine durchgeführte Studie  zeigte, dass Tanzen für Menschen mit Parkinson-Krankheit große Vorteile hat. Sie glauben, dass es bei einigen der folgenden Probleme sehr hilfreich sein kann:

  • Es kann ihnen helfen, weniger oft zu stürzen.
  • Verbesserung von Bewegung, Rhythmus, Geschwindigkeit und Flexibilität.
  • Kräftigung und Straffung der Muskulatur.
  • Stärkung kognitiver Prozesse wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis.
  • Verbesserung des Selbstwertgefühls.
Eine Gruppe älterer Menschen in einem Tanzkurs.

Es reduziert Depressionssymptome

Die Ärzte Amanda Haboush und Mark Floyd von der University of Nevada führten eine  Studie an einigen Altersheimen mit Tanzprogrammen durch. Viele Bewohner mit Stimmungsstörungen zeigten nach nur zwei Wochen Tanzen eine Besserung. Sie fühlten sich weniger depressiv und hatten weniger Probleme mit Stress, Angst und Schlaflosigkeit.

Wie wir bereits gesagt haben, ist Prävention ein wichtiger Teil des Alterungsprozesses. Eine gute Möglichkeit, im Alter neue Energiequellen zu finden, ist der Besuch eines Tanzzentrums. Es ist schwer, die Vorteile davon zu leugnen, wie die Verbindung mit anderen Menschen, die Bekämpfung der Einsamkeit und die Vorbeugung von Dingen wie Apathie und Motivationslosigkeit.

Ein älterer Mann und eine Frau tanzen zusammen mit einem Lächeln auf ihren Gesichtern.

Ein Körper in Bewegung macht das Gehirn glücklich

Ein Körper in Bewegung schärft Ihre Sinne und verbindet Sie mit sich selbst und Ihrer Umgebung. Tanzen zu Musik erhellt Ihr Gehirn und gibt Ihnen zusätzliches Serotonin und Endorphine. Es bringt dich auch zum Lachen, passt auf, vergisst deine körperlichen Schmerzen und gibt der Welt einen Sinn.

Eine Studie der Saint Louis University zeigte, dass zwei Tanzsitzungen pro Woche für zwei Monate älteren Menschen ermöglichten, ihre Entzündungsmedikamente zu reduzieren. Sie hatten auch weniger Arthritis- und Arthroseschmerzen  und wurden beweglicher und schneller.

Forscher sagen auch, dass Tanzen gut für das Gehirn ist, weil es Aerobic-Übungen und neuronale Aktivität kombiniert. Es zwingt Sie zu schnellen Entscheidungen, was Ihre neuronalen Netzwerke stärkt und, was noch wichtiger ist, Ihnen hilft, neue zu erstellen.

Der Nutzen des Tanzens im Alter ist eindeutig wissenschaftlich belegt. Sie sind auch mehr als offensichtlich für diejenigen, die es ihr ganzes Leben lang getan haben, und sogar für diejenigen, die gerade erst anfangen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"