Gefeuert Nach Beginn Eines Neuen Jobs – Was Zu Tun Ist

Viele Menschen werden entlassen, nachdem sie eine neue Stelle angetreten haben, und erleben Verwirrung, Überraschung und Hilflosigkeit. Das Schlimmste ist, dass sie eine neue Suche starten müssen.

„Ich wurde entlassen, nachdem ich einen neuen Job angefangen hatte. 15 Tage nachdem ich angefangen habe, hat mich die Personalabteilung über die Kündigung informiert.“

Diese Situation tritt häufiger auf, als Sie denken. Nun, neben den rechtlichen Folgen einer Vertragsauflösung bleibt eines oft unbemerkt: die psychologischen Auswirkungen.

Jeder weiß, dass das Leben voller Anfänge und Enden ist. Die meisten Menschen widmen einen großen Teil ihrer Zeit dem beruflichen Bereich. Dies trägt zu Fortschritt und Entwicklung bei und beugt Stagnation vor.

Gefeuert zu werden ist mehr als nur ein emotionaler und persönlicher Schock. Oft geht der Schaden über den finanziellen Aspekt hinaus. Dies liegt daran, dass es das Selbstwertgefühl einer Person beeinflusst. Somit ist es ein Schlag für das eigene Selbstverständnis. Diese Gefühle sind manchmal intensiver und beunruhigender, besonders wenn die Kündigung während der Probezeit oder kurz nach dem Antritt einer neuen Stelle erfolgt.

Oft ist die Leistung der Person nicht auf der Höhe. In anderen Fällen kann es komplexere Realitäten geben, wie z. B. Meinungsverschiedenheiten zwischen Kollegen oder sogar ein plötzliches Desinteresse des Managements an der Beibehaltung der Position. Was auch immer die Ursache sein mag, es ist ein Schlag, dem sich der Arbeiter stellen muss.

Kündigung nach Arbeitsantritt – wer ist schuld?

Wenn Sie von einem Job gefeuert wurden, sind Frustration und Entmutigung ganz natürlich. Dies liegt daran, dass Sie sich selbst neu aufbauen und am nächsten Tag mit dem Versenden von Lebensläufen beginnen müssen, da Sie keine Zeit verlieren dürfen.

Das Skript mag einfach erscheinen, ist es aber nicht. Das liegt daran, dass sich niemand so schnell erholt. Außerdem ist es unter diesen Umständen üblich, dass es Wut und Enttäuschung gibt. Außerdem ist es fast unmöglich, genug Ermutigung zu finden, um neu anzufangen. Die Realität wird außerdem komplexer, wenn die Kündigung während der Probezeit erfolgt.

Wieso den?

Im Durchschnitt beginnt jeder neue Mitarbeiter mit großem Enthusiasmus zu arbeiten. Die Wirtschaft, der Arbeitsmarkt selbst und die Makrostrukturen, die Sie umgeben, machen es schwierig, einen Job zu finden. So finden viele Menschen nach durchschnittlich drei bis sechs Monaten Suche einen Job.

Daher vermischen sich zu Beginn dieser neuen Phase die Emotionen und Ängste. Die Tatsache, während dieser Probezeit gefeuert zu werden, sorgt zunächst für Überraschung, Verlegenheit und Missverständnisse. Die Person muss wissen warum.

Dies sind die häufigsten Gründe:

  • Ihre Leistung und Effektivität entsprechen nicht den Eigenschaften der Position und Sie gelten als nicht kompetent genug.
  • Keine angemessene Ausbildung für diese Position. Niemand macht sich die Mühe, Sie zu schulen, Ihnen zu erklären, was von Ihnen erwartet wird, und Ihnen zu zeigen, wie Sie bestimmte Aufgaben ausführen können. All dies führt dazu, dass Sie während der Probezeit scheitern.
  • Meinungsverschiedenheiten und keine Anpassung an ein bereits komplexes und ungünstiges Arbeitsumfeld.
  • Schließlich gibt es noch eine weit verbreitete Realität. Das Unternehmen kann entscheiden, dass es nicht notwendig ist, die Position zu besetzen, für die es Sie gerade eingestellt hat. Wenn sie dich kurz nach dem Start feuern, kann das an Missmanagement und lausiger Organisation liegen.

Was tun, wenn Sie entlassen wurden, nachdem Sie gerade eine neue Stelle angetreten haben?

Es ist nicht leicht, einen Job zu verlieren, schon gar nicht, wenn die Kündigung innerhalb weniger Tage nach dem Stellenantritt erfolgt. Einmal mehr müssen sie sich mit ihrem fehlenden Einkommen und der Vorstellung auseinandersetzen, sich noch einmal einen Job suchen zu müssen. Eine Suche, die mehrere Monate dauern kann, bis sich am Ende endlich jemand meldet. In diesen Situationen ist es am besten, einige sehr grundlegende Richtlinien zu befolgen.

Schlüssel zu einer unerwarteten Entlassung kurz nach Vertragsunterzeichnung

Der erste Schritt ist, den Grund zu verstehen. Zu wissen, ob es Ihre Verantwortung ist, und zu verstehen, wo Sie versagt haben, ist ein guter Schritt. Nun, wenn es an anderen Faktoren als dir selbst liegt, ist es am besten zu akzeptieren, was passiert ist. Mit anderen Worten, Sie sollten sich weder als Opfer betrachten noch Ihr Selbstwertgefühl und Ihren persönlichen Wert beeinträchtigen.

Gönnen Sie sich also eine Woche frei. Es wird ein paar Tage dauern, bis Sie Emotionen wie Wut, Traurigkeit und Frustration loslassen können. Gönnen Sie Ihrem Körper und Geist Ruhe, denn das wird Ihnen wirklich helfen.

Experten empfehlen, mit Freunden und Familie darüber zu sprechen. Das Gefühl, unterstützt, getröstet und verstanden zu werden, wird Ihnen etwas Erleichterung verschaffen.

Erholen und stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl. Sie müssen sich an Ihre vergangenen Erfolge erinnern. Diese Ereignisse, die Sie ehren und stolz machen. Denken Sie daran, dass Sie so viel mehr sind als Ihre schlechten Erfahrungen.

Schlussbemerkungen zur Kündigung nach Antritt einer neuen Stelle

Sie müssen eine proaktive Haltung einnehmen. Wenn Sie gefeuert wurden, sollten Sie sich als letztes darüber aufregen. Idealerweise müssen Sie sich bei Ihrer nächsten Jobsuche neue Verhaltensweisen aneignen. Unternimm etwas anderes, indem du zum Beispiel in deinem Bekanntenkreis sondierst. Vielleicht können Sie sich auch auf andere Märkte konzentrieren und sich neu erfinden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Entlassung während der Probezeit für viel Verwirrung und Missverständnisse sorgt. Allerdings kommt es häufiger vor als man denkt. Dies unterstreicht die Bedeutung von Aspekten wie einer angemessenen Ausbildung durch das Unternehmen oder der Notwendigkeit eines besseren Auswahlverfahrens.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"