Liebe Und Hass Zugleich Empfinden

Liebe und Hass zugleich empfinden

Wir wissen, was es bedeutet, Liebe zu empfinden , und auch, was es bedeutet, jemanden zu hassen. Aber was passiert, wenn beide gleichzeitig gefühlt werden? Warum empfinden wir sowohl Liebe als auch Hass für jemanden?

Diese völlig gegensätzlichen Emotionen  finden sich in jedem Menschen. Sicherlich haben Sie diese Art von gemischten Gefühlen gegenüber jemandem schon einmal empfunden. Wir können es nicht erklären und es ist ziemlich verwirrend, weil  es Emotionen sind, die in zwei verschiedenen Extremen gefühlt werden.

Aber obwohl es seltsam sein mag, haben  wir bei mehr als einer Gelegenheit wirklich gegensätzliche Gefühle verspürt. Hast du dich jemals gleichzeitig glücklich und traurig gefühlt? Vielleicht so…

Es passiert zum Beispiel, wenn wir unser Zuhause für eine neue Arbeitsmöglichkeit verlassen müssen. Oder wenn ein geliebter Mensch stirbt, es aber das Beste war, weil er gelitten hat. Es sind Zeiten wie jene, in denen  Liebe und Hass zu einer Emotion werden.

Liebe und Hass

Ich leide unter emotionaler Ambivalenz

Emotionale Ambivalenz ist ein Teil von uns. Wir können nicht vermeiden, sowohl Liebe als auch Hass zu empfinden, auch wenn es uns Unbehagen bereitet. Wenn wir sowohl Liebe als auch Hass empfinden, können wir uns als emotional ambivalent betrachten. Das bedeutet nicht, dass wir zuerst Hass und dann Liebe empfinden oder umgekehrt.

Emotionale Ambivalenz bedeutet, dass diese beiden Emotionen,  Liebe und Hass, sich nicht gegenseitig ersetzen, sondern nebeneinander existieren,  ohne sich gegenseitig zu verdrängen.

Kann emotionale Ambivalenz als psychische Störung angesehen werden? In vielen Fällen zeigt sich emotionale Ambivalenz bei Menschen, die an einer Art psychischer Störung leiden. Beispielsweise können Menschen mit Depressionen, Schizophrenie, Psychose oder Neurose ambivalentes Verhalten zeigen.

Aber  die häufigste Situation emotionaler Ambivalenz ist, wenn wir eifersüchtig sind. In diesen Fällen lieben wir jemanden, aber wir hassen ihn auch dafür, dass er Beziehungen zu anderen Menschen hat oder für andere attraktiv ist. Eifersucht ist eine der natürlichen Ursachen dafür, dass sich Liebe und Hass zu einem Gefühl verbinden.

Emotionale Ambivalenz ist normal, kann aber im Umgang mit anderen Menschen zu Problemen führen, weil nicht einmal wir erklären können, wie wir uns fühlen.

Und wenn wir in einer romantischen Beziehung sind,  kann uns Ambivalenz verwirren und dazu führen, dass die Dinge nicht so laufen, wie wir es wollten.

Wie fühlt sich emotionale Ambivalenz an?

Wenn Sie sich noch nie in dieser Situation befunden haben, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie es sich anfühlen würde, wenn sich Liebe und Hass wie die gleiche Emotion anfühlen würden.

Sie könnten  Anziehung und Abstoßung gegenüber jemandem haben. Du liebst diese Person vielleicht, hasst aber auch bestimmte Einstellungen, die sie hat. Vielleicht  möchten Sie gleichzeitig reden und nicht reden. Oder Sie  wollen handeln, aber auch passiv bleiben.

All diese widersprüchlichen Gefühle können einen negativen Effekt haben, den viele von uns hassen: sich wie gelähmt zu fühlen, ohne zu wissen, welchen Weg wir wählen sollen.

schneiden Sie die Schnur

Folgen emotionaler Ambivalenz

Wenn wir uns zwischen zwei gegensätzlichen Polen befinden, die zu einem zusammenlaufen, lähmen und verwirren uns unsere Emotionen. Ambiguität  ist ein Merkmal ambivalenter Menschen, deren Selbstwertgefühl Schaden nimmt, wenn sie sich nicht zwischen zwei gegensätzlichen Emotionen entscheiden können.

Sie fühlen sich seltsam in Bezug auf ihre eigenen Emotionen. Sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen, und sie wissen nicht, wie sie aufhören können, zwei Emotionen zu fühlen, die niemals als eine empfunden werden sollten.

Dieser Zustand des Chaos senkt ihr Selbstwertgefühl, weil  sie nicht in der Lage sind, ein gesundes emotionales Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Sie verlieren das Vertrauen in sich selbst. Sie wissen wirklich nicht, was sie fühlen und was sie nicht mehr fühlen sollen. Gelegentlich führt dies zu Angst und Einsamkeit, die zu einer tiefen Depression führen können .

Emotionale Ambivalenz hält nicht lange an. In bestimmten Momenten fühlen wir uns durch diese Verschmelzung von Emotionen verwirrt, aber es vergeht und es wird nicht immer passieren. Es sei denn, Sie leiden, wie wir gesehen haben, an einer Art psychischer Störung.

Was ist mit dir? Bist du ambivalent?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"