Persönliche Grenzen Respektieren: Warum Ignorieren Manche Menschen Sie?

Manche Menschen wissen nicht, wie sie persönliche Grenzen respektieren sollen. Manchmal, selbst wenn wir in unserer psychischen und emotionalen Rüstung gekleidet herumlaufen und deutlich machen, wo unsere Grenzen sind, wird es immer Menschen geben, die versuchen, sie absichtlich zu durchdringen.
Persönliche Grenzen respektieren: Warum ignorieren manche Menschen sie?

Persönliche Grenzen zu respektieren und zu schützen ist ein Grundprinzip für Gesundheit, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Aber wie wir wissen, respektieren nicht alle dies. Warum ignorieren manche Menschen die Tatsache, dass wir ein Recht auf Privatsphäre haben? Warum dringen manche Menschen in unsere emotionalen, mentalen und sogar physischen Barrieren ein, dringen ein und vernachlässigen sie?

Alle Themen, die unseren persönlichen Raum betreffen, sind oft ebenso komplex wie sensibel. Das sind sie in erster Linie, weil es vielen von uns schwerfällt, Grenzen und Grenzen zu setzen, die unsere Werte, Identitäten und Rechte schützen. Zweitens müssen wir auch eine andere Tatsache akzeptieren, die ziemlich auffallend und beunruhigend zugleich ist.

Bestimmte Arten von Menschen scheinen nicht in der Lage zu sein, diese sozialen Signale zu erkennen und zu respektieren. Darüber hinaus vermeiden sie sie sofort, selbst wenn sie sie tatsächlich identifizieren. Dies ist manchmal sogar bei Partnern, Verwandten und Freunden der Fall.

Die emotionale Beziehung und Nähe, die wir zu bestimmten Menschen haben, kann dazu führen, dass sie denken, dass sie das Recht haben, unsere persönlichen Grenzen zu verletzen.

Der Experte auf diesem Gebiet, Dr. Ernest Hartmann, hat uns in seinem Buch Mentale Grenzen erklärt, dass bestimmte psychische Störungen und Persönlichkeitstypen diese sozialen Codes, die so grundlegend für ein gesundes Zusammenleben sind, nicht erkennen (und respektieren) können.

Persönliche Grenzen wahren.

Menschen, die nicht wissen, wie man persönliche Grenzen respektiert

Respekt ist eine der positivsten Eigenschaften überhaupt, die es in die Praxis umzusetzen gilt. Sie verleiht menschlichen Beziehungen Impuls, Sinn und Kohärenz. Es ermöglicht uns wiederum, dynamischere, produktivere und vor allem glücklichere Umgebungen zu schaffen.

Respektieren heißt tolerieren. Es ist eine Haltung, die den Menschen die Würde gibt, so zu sein, wie sie sind, und ihren eigenen persönlichen Raum und Platz in der Welt zu haben.

Wir sind sicher, dass Sie dies ebenso inspirierend wie verständlich finden werden. Allerdings sehen wir es in unseren Tagen nicht so oft, wie wir möchten. Manche Menschen wissen einfach nicht, wie sie persönliche Grenzen respektieren sollen, und sie verletzen sie auf verschiedene Weise:

  • Gefallen erbitten (oder fordern).
  • Dinge nehmen, die einem gehören, weil sie das Gefühl haben, ein Recht darauf zu haben.
  • Lehnen Sie Ihre Meinungen, Entscheidungen, Werte und Überzeugungen ab.
  • Emotionale Grenzen umgehen und alle Schuld und Verantwortung auf dich legen.
  • Sie können auch nicht diese physischen Barrieren vergessen, wo bestimmte Leute glauben, sie hätten das Recht, Sie zu berühren, und diese Grenze zu überschreiten, wo das Erlaubte anstößig wird.

Werfen wir einen Blick auf die Gründe für ihr Verhalten.

Persönlichkeitstypen, die es gewohnt sind, die persönlichen Grenzen anderer Menschen zu überschreiten

In einer im Journal of Occupational Health Psychology veröffentlichten Studie führten die Psychologen Bulger, Carrie A., Matthews, Russell A., Hoffman und Mark E mehrere Untersuchungen in Arbeitsumgebungen durch und stellten fest, dass es sehr häufig vorkommt, dass persönliche Grenzen nicht respektiert werden so viel wie wir möchten in Arbeitskontexten.

  • Es ist üblich, dies bei Menschen zu finden, die es gewohnt sind, in Machtpositionen zu sein (Arbeitgeber, Manager, Abteilungsleiter und Vorgesetzte).
  • Außerdem ist es üblich, dass dieser Mangel an Respekt für die persönlichen Grenzen anderer Menschen bei narzisstischen Persönlichkeiten auftritt. Diese Menschen sind es gewohnt, andere für bestimmte Ziele zu manipulieren und zu kontrollieren. Darüber hinaus fehlt ihnen das Einfühlungsvermögen, um zu verstehen, dass sie anderen schaden, wenn sie sich so verhalten.
Ein Zaun in einem Feld.

Die Menschen, denen Sie am nächsten stehen, und der emotionale Faktor

Darauf haben wir bereits hingewiesen. Diejenigen, die dazu neigen, persönliche Grenzen am wenigsten zu respektieren, sind oft diejenigen, die sich dessen am meisten bewusst sein sollten. Es ist üblich, dass bestimmte Verwandte, Freunde und sogar Partner davon ausgehen, dass sie das Recht haben, bestimmte Dinge zu verlangen oder zu tun, nur weil sie uns wichtig sind.

Außerdem stellen wir uns durch die Umgehung dieser Grenzen auch selbst auf die Probe. Jedes Zugeständnis, das wir machen, bedeutet, dass sie verstehen, dass es kein Problem gibt und dass es keine Konsequenzen gibt. Sie werden sogar denken, dass sie das nächste Mal weiter gehen können.

All dies wird zu einer langsamen Erosion unseres Charakters führen. Wenn Sie „Ja“ sagen und Ihre Erlaubnis geben, wenn Sie eigentlich „Nein“ sagen wollten, wird Ihr Selbstwertgefühl untergraben.

All dies erzeugt eine Menge Frustration und Schuldgefühle. Mit der Zeit wird das Gewebe Ihres Selbstverständnisses so beschädigt, dass sich auch die wenigen persönlichen Grenzen auflösen, die Ihnen geblieben sind.

Was tun mit Menschen, die nicht wissen, wie man persönliche Grenzen respektiert?

Wenn jemand nicht weiß, wie er persönliche Grenzen respektieren soll, sollten Sie sich als Erstes fragen: „ Habe ich anderen klar gemacht, wo meine Grenzen sind?“ und „Bin ich standhaft genug gewesen, um anderen Menschen zu ermöglichen, zu verstehen, was sie können und was nicht?

Es ist klar, dass manche Menschen eher dazu neigen, respektlos zu sein und zu glauben, dass sie das Recht haben, diese Grenzen zu überschreiten. Allerdings müssen Sie einige Faktoren in Bezug auf persönliche Grenzen berücksichtigen:

  • Sie helfen uns, unsere sozialen Beziehungen zu verbessern. Es ist nicht nur ratsam, sie zu nutzen, sondern sie sind tatsächlich sehr notwendig.
  • Jemanden zu lieben bedeutet auch zu wissen, wie man „Nein“ zu ihm sagt. Niemand setzt aus Egoismus oder aus falschen Gründen eine Grenze. Sie tun es für das psychische Wohlbefinden und um ihre Grenzen zu schützen. Es ist der Schlüssel zur Gesundheit.

Schlüssel zum Umgang mit denen, die nicht wissen, wie man persönliche Grenzen respektiert

Ein Leben ohne Grenzen ist wie ein Haus ohne Wände. Wir brauchen sie dringend, wir brauchen sie, um Schutz, Sicherheit und Raum zu haben, um zu enthalten, was wir sind und was wir brauchen. Wenn also jemand diese Grenzen nicht respektiert, müssen wir ihm klar machen, wo diese Grenzen liegen.

  • Wir müssen klar sein, wenn wir die Person daran erinnern, was erlaubt ist und was nicht.
  • Sie müssen die Tatsache akzeptieren, dass die andere Person mit einem gewissen Maß an Bosheit, Verärgerung oder Empörung reagieren kann, wenn Sie diese Grenzen setzen.
  • Jemand, der daran gewöhnt ist, die Barrieren anderer Menschen zu durchbrechen, wird es normalerweise nicht gut finden, wenn man ihm sagt, was er zu tun hat. Trotzdem müssen Sie darauf bestehen und dies durchsetzungsfähig tun.

Handeln Sie mutig:

  • Intellektueller Mut, indem Sie Ihre Gedanken verteidigen.
  • Emotionaler Mut durch den Schutz Ihrer Emotionen und Gefühle.
  • Physischer Mut, das zu schützen, was Ihnen gehört, indem Sie entschieden sprechen (Besitz und persönlicher Raum).
Eine Frau, die Grenzen setzt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Ursprung der Frage der persönlichen Grenzen  in uns selbst liegt. Wenn wir sie nicht zuerst von uns aus klären, werden sie anderen nicht klar sein.

Zu guter Letzt wäre es gut, sich daran zu erinnern, dass Sie sie täglich als das kostbare Gut schützen müssen, das sie wirklich sind.

Ob Sie es mögen oder nicht, es wird immer jemanden geben, der darauf wartet, Sie mit Ihrer Wachsamkeit zu finden, um diese Grenzen zu überwinden. Stellen Sie sicher, dass Sie das nicht zulassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"