Sag Mir Die Wahrheit, Ich Werde Sehen, Ob Es Wehtut Oder Nicht

Sag mir die Wahrheit, ich werde sehen, ob es wehtut oder nicht

Niemand wird gerne belogen. Es tut mir keinen Gefallen, mir eine Notlüge zu erzählen oder für mich zu entscheiden, was ich wissen soll oder nicht. Wenn die Wahrheit wehtut, bin ich es, der darüber nachdenken muss.

Menschen haben die schlechte Angewohnheit, die Dinge, die sie tun, sagen oder denken, zu verbergen, weil sie denken, dass dies  Schaden vermeiden würde. Aber nein,  in Wirklichkeit gibt es nichts Schlimmeres als Lügen, Verschweigen, Heuchelei. Diese Dinge lassen uns klein und verletzlich fühlen und schaffen gleichzeitig Misstrauen und Unsicherheit.

Es gibt nichts, was mich innerlich mehr zerreißt und mir den Magen umdreht, als mich für mich zu entscheiden, mein Vertrauen zu missbrauchen oder anzunehmen, dass ich bestimmte Dinge nicht ertragen oder erleben kann.

mit einem Blatt fliegen

Kein Gefühl ist ungültig

Unser ganzes Leben lang leiden und weinen wir über Hunderte von Situationen, die andere Menschen verursachen. Keines dieser Gefühle und Emotionen ist jedoch umsonst; im Gegenteil, die meisten Dinge, die wir gelernt haben, haben wir  aufgrund von Verletzungen und Schmerzen gelernt.

Leiden hilft uns auch, uns selbst besser zu verstehen und zu kennen und zu verstehen, dass  nichts Schlechtes ewig anhält. Auf diese Weise können wir unsere Emotionen steuern oder mit anderen Worten den Tunnel verlassen.

Unser Leben gehört uns, wir leben es so, wie wir es wollen und nicht so, wie andere es von uns wollen. Würden wir uns für jemanden entscheiden, den sie lieben sollten und wie? Nein, das ist verrückt. Es wurde versucht, ja, aber immer erfolglos, weil es ungerecht ist, das für jemanden entscheiden zu wollen.

Yoga in den Bergen

Die Macht, mir Dinge ins Gesicht zu sagen

Mir etwas ins Gesicht zu sagen, ist ehrlich zu sein, nicht mehr und nicht weniger. Die Leute verwechseln dies mit einem Mangel an Manieren, Taktgefühl oder Diskretion. Ehrlichkeit ist ein Begriff, der zu Verwirrung führt, und jeder hat seine eigene Version der Wahrheit. Wir sehen also, dass mehr dahinter steckt, als nur die Wahrheit zu sagen.

Ehrlichkeit bedeutet nicht, alles zu sagen, was einem in den Sinn kommt, oder es schroff zu sagen oder es jederzeit zu sagen. Gleichzeitig bedeutet ehrliches, vernünftiges, empathisches und ethisches Handeln nicht, die Realität zu beschönigen,  sondern zur richtigen Zeit mit der richtigen Person zu kommunizieren.

Ehrlichkeit macht uns zu Freunden, mit Loyalität und Integrität. Das heißt, gute Leute. Natürlich sind die  Absichten  der Menschen nicht oft schlecht, aber wir sollten wissen, dass wir den Respekt der „betroffenen“ Person verlieren, wenn wir nicht die Wahrheit sagen  .

Wir sollten keine Entscheidungen für andere treffen, denn das schadet ihnen eigentlich. Schäden, die irreversibel sind und die Gesetze jeder soliden und ausgeglichenen Beziehung brechen.

Jemanden anzulügen nimmt ihm  tatsächlich  die Möglichkeit, mit seinem Schmerz umzugehen und die Lektion zu lernen, die er lernen muss. Deshalb ist Lügen ungerecht und missbräuchlich.

Kopf auf den Schultern

Ehrlichkeit schadet nur Menschen, die in einer Welt der Lügen leben

Ehrlichkeit schadet nie; Was schmerzt, ist die Realität. Aber Ehrlichkeit ist immer eine große Geste, egal wer sich aufregt. Trotzdem könnte es jemand vorziehen, in einer Fantasiewelt zu leben, blind für die Realität.

Das Schlimme am Lügen und Verbergen der Wahrheit ist jedoch, dass ab diesem Zeitpunkt Tausende von Wahrheiten in Frage gestellt werden, was Vertrauen, Sicherheit und die stärksten Gefühle der Liebe bricht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wahrheit konstruiert und Lüge zerstört. Wir alle sind in der Lage, uns der Realität dessen zu stellen, was uns betrifft, und so jeden möglichen Schaden zu beheben, der uns passieren könnte.

Wir können nicht in der Hoffnung leben, dass das Leben für uns oder andere ein Weg voller Rosen sein wird. Wir sollten uns dafür entscheiden,  ehrlich  zu sein und den Menschen nicht die Möglichkeit zu nehmen, zu wachsen und die Widrigkeiten und Unannehmlichkeiten ihrer Existenz zu überwinden.

Letztendlich sollten wir uns daran erinnern, dass wir niemanden durch Lügen vor Schaden bewahren können. Es verursacht auf lange Sicht nur mehr Schaden.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Claudia Tremblay und Christian Schloe

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"