Wie Unterscheiden Sich Validität Und Reliabilität?

Was bedeuten Reliabilität und Validität? Wie unterscheiden sie sich? Warum sind sie wichtig? In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles über sie.
Wie unterscheiden sich Validität und Reliabilität?

Validität und Reliabilität sind zwei Schlüsselkonstrukte bei der Analyse der Ergebnisse psychologischer Studien. Tatsächlich kann die Verwendung von mehr oder weniger gültigen oder zuverlässigen Instrumenten den Wert einer Studie selbst erhöhen oder verringern. Doch wie unterscheiden sich Validität und Reliabilität?

Um den Unterschied zwischen Gültigkeit und Zuverlässigkeit ein wenig zu verstehen, müssen Sie wissen, was sie sind. Dann kannst du sie vergleichen.

Gültigkeit

Es gibt verschiedene Arten der Gültigkeit. Wenn wir jedoch im Bereich der Psychometrie davon sprechen, beziehen wir uns auf den Grad, in dem das Instrument die zu messende Variable misst (Hernández-Sampieri, Fernández & Baptista, 2014).

Wenn uns beispielsweise eine Waage erlaubt, das Gewicht eines Objekts zu kennen, können wir bestätigen, dass sie in dem Maße gültig ist, wie sie die Funktion erfüllt, für die sie entworfen wurde. Wenn wir eine solche Messung nicht durchführen könnten, wäre die Skala für diese spezielle Aufgabe nicht gültig. Wenn also ein Angsttest, der vorgibt, Sie zu messen, nicht funktioniert, ist er ungültig.

Andererseits bezieht sich der Gültigkeitsbegriff in einer Untersuchung „auf das, was wahr ist oder der Wahrheit nahe kommt. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass die Ergebnisse einer Untersuchung gültig sind, wenn die Studie fehlerfrei ist“ (Villasís-Keever, 2018).

Die Bestimmung der Validität ist für jede Forschung von wesentlicher Bedeutung. Dies bedeutet, dass wir den Daten vertrauen können, die aus diesem bestimmten Forschungsdesign , der Datenerfassung, der Analyse der Datenverarbeitung, der Interpretation und der daraus resultierenden Beurteilung stammen (Cohen, Manion und Morrison, 2018).

Frauen sprechen über statistische Ergebnisse

Zuverlässigkeit

Unter Reliabilität wird die Konsistenz bzw. Stabilität der Messungen bei Wiederholung eines Messvorgangs verstanden (Prieto und Delgado, 2010). Es ist der Grad, in dem ein Bewertungstool konsistente Ergebnisse liefert, indem es dasselbe unter denselben Bedingungen misst.

Ein übliches Verfahren, um die Zuverlässigkeit eines Instruments zu ermitteln, besteht darin, es mehrmals dieselbe unveränderliche Variable messen zu lassen. Nehmen wir zum Beispiel an, wir messen die Angst, die ein Subjekt erfährt. Normalerweise vergleichen wir die Messung, die wir erhalten, mit der Messung, die uns ein Instrument liefert, von dem wir wissen, dass es zuverlässig ist.

Kommen wir zurück zum Beispiel der Waage. Wenn wir das Objekt nur einmal wiegen, können wir nicht bestätigen, dass die Messung zuverlässig ist. Deshalb führen wir mehrere Messungen durch. Wenn wir beobachten, dass wir in jedem sehr unterschiedliche Werte erhalten, können wir bestätigen, dass es nicht zuverlässig ist.

Das gleiche passiert in der Forschung und mit allen Instrumenten, mit denen wir Messungen erhalten, wie zum Beispiel psychometrische Tests.

Unterschiede zwischen Validität und Reliabilität

Validität und Reliabilität sind eng verwandte Konzepte. Sie haben jedoch unterschiedliche Zwecke und konzentrieren sich auf unterschiedliche Aspekte. Folglich geben sie unterschiedliche Auskunft über die Qualität des Forschungs- oder Messinstruments. Schauen wir uns einige ihrer Unterscheidungsmerkmale an:

1. Messung

Einer der Hauptunterschiede zwischen Validität und Reliabilität besteht darin, dass Erstere den Grad misst, in dem ein Forschungsinstrument das misst, was es messen soll. Die Zuverlässigkeit misst jedoch den Grad, in dem das Mess- oder Forschungsinstrument konsistente Ergebnisse liefert, wenn wiederholte Messungen durchgeführt werden.

2. Ihre Verbände

Validität bezieht sich auf die korrekte oder exakte Anwendbarkeit des Instruments oder der Untersuchung in einer Situation. Zuverlässigkeit ist mit der Stabilität von Testergebnissen verbunden.

3. Das Ziel

Ein weiterer Unterschied zwischen Validität und Reliabilität besteht darin, dass sich die Validität auf das Ergebnis konzentriert. Auf der anderen Seite betrifft die Zuverlässigkeit die Konsistenz des Ergebnisses. Dies ist unabhängig davon, ob die Ergebnisse korrekt sind oder nicht. Mit anderen Worten, es kann Reliabilität ohne Validität geben. Tatsächlich können wir bei einer Untersuchung oder einem Test konsistente Ergebnisse erhalten, aber das bedeutet nicht, dass sie korrekt sind. Andererseits können wir keine korrekten Ergebnisse haben, ohne dass sie zuverlässig sind.

4. Die Forschungsfrage

Validität stellt die Frage „Misst dieses Instrument, was gemessen werden sollte?“. Reliabilität stellt die Frage „Wie repräsentativ ist diese Messung? Können wir darauf vertrauen?“. Jede Frage bezieht sich auf einen anderen Untersuchungsgegenstand. Validität betrifft Präzision und Reliabilität bezieht sich auf Konsistenz oder Stabilität.

Leute, die Berechnungen anstellen

5. Die Bewertung

Validität und Reliabilität unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie bewertet werden. Die Zuverlässigkeit wird bewertet, indem überprüft wird, ob die Ergebnisse im Laufe der Zeit, zwischen verschiedenen Beobachtern und zwischen Teilen des Experiments selbst konsistent sind. Während die Gültigkeit bewertet wird, indem überprüft wird, wie gut die Ergebnisse etablierten Theorien und anderen Maßnahmen des gleichen Konzepts entsprechen.

Die Gültigkeit und Zuverlässigkeit eines Instruments sind zwei verschiedene Eigenschaften, aber zusammengenommen geben sie uns eine Vorstellung von der Qualität dieses Instruments. Das Problem ist, dass die Anschaffung verlässlicher und valider Messinstrumente in der Psychologie besonders teuer ist. Dies liegt an der abstrakten Natur des Mediums. Diese Kosten machen es schwierig, ein Instrument zu entwickeln, das den Ergebnissen der Forschung, für die es verwendet wird, keine signifikante Fehlerquote hinzufügt.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Psychologie diesen Kampf seit Jahren führt und bis heute bemerkenswerte Fortschritte gemacht hat.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"